Suizidgedanken… Stärkig für mini Stützene

Suizidgedanken… Stärkig für mini Stützene

Min liäbävolle, barmhärzige Papi
Dankä, dass ich so en super geistliche Begleiter ha und au suscht vieli Lüüt (unter anderem au e Psychotherapeutin und e Psychiaterin) wo mir e Stütze sind. Drunter sind ganz verschiedeni Lüüt a ganz verschiedene Ort. Danke au dene Lüüt wo mir do immer wieder en ermutigende Kommentar hinderlönd oder eifach mitbetet. Wenn i die Lüüt nid het, denn würds mi chum no geh…

Glichziitig steck i aber eimol meh in ere grosse Krisä…
I de Nacht vom Mäntig han i dere Person wo i am meiste vertraue schriebe wele sie söll mi bitte ufgeh. I heg ka Chraft meh. Und das i under mis Läbä besser vor 10 Johr en Schlussstrich zoge het, da i mi damals no niermerdem avertraut gha han. Die Nochricht han i aber nid abschickt, da i gwüsst han wa die Person dezue sägä würd bzw. dass i ihre nur Sorge mach und sie mit ihrem Latin am Endi si wird…
Am Zistig han i a erere andere Vertrauensperson gschriebe, dass es mir mega schlecht goht und mini Chraft für mis Läbä z’kämpfe z’End goht. Drus het sich es WhatsApp-Gspröch ergeh, wo mer doch chli gholfe het, denn au de Mensch will nur s’Bescht für mi und begleitet mi jede Tag im Gebät.

Min liäbävolle, barmherzige Papi
I bitte dich begleit du mini Stützene mit dim Sägä.
Stärk sie, dass sie nid a minere Not zugrunde gönd.
Schenk du ihne immer wieder die richtige Wort, demit sie Mänsche wie mir helfe chönnd.
Bitte schänk du ihne Chraft und Zueversicht.
Schenk ihne Geduld mit mir. Schänk du ihne d’Erkenntnis, wenns für sie z’viel isch und sie eifach stopp sägä settet.
Du Herr weisch, dass i sie eigentlich nid mit mir belaste möcht und dass sie en Grund sind wieso i mir mis Läbä au hüt nid m nimm. (Abgseh vo mim Vertrag mit dir bis zum 10. November 2018) Glichziitig verabscheu i mi aber au, dass i sie i mini „Scheisse“ inezoge han, denn min Läbäswille isch sehr chli und nur für anderi z’läbä macht für mi au nid ewig Sinn…

Min liäbävolle Papi
Hilf mir, dass i s’Läbä wähle chann.
Hilf mir, dass i us minere Suizidalität use chumm.
Hilf mir, miner Psychotherapeutin und de Psychiaterin di richtige Medikament z’finde wo mir helfed.
Hilf mir, dass i mi eventuell au uf die homöopatisch Schiene iloh chann.
Hilf mir, dass i gsund wärdä.
Hilf mir, dass i mol e gueti Seelsorgerin wird.
Hilf mir uf dich z’vertraue und unigschränkt a di z’glaube, denn min geistliche Begleiter het mer gseit es gäbi bi dir kei hoffnigslosi Fäll…

Amen
(äs verzwiifleds Königschind, wo die Würdi aber nid aneh chann)


Hinterlassen Sie einen Kommentar