Verlassen

Verlassen

Am kommenden Freitag ist unser 44-jähriger Hochzeitstag. Das war den schönste Tag in meinem Leben.
Seit letztem Oktober bin ich nur noch traurig – SIE hat mich dann verlassen und will sich scheiden lassen. Sie hat noch am Tag als sie mich verliess gesagt, dass sie mich liebt; ich kann damit nicht umgehen.
Die Gründe haben mit Depressionen zu tun, mit Unzufriedenheit in der Vergangenheit, Kindererziehung, zu wenig Selbstverwirklichung ihrerseits und, und, und.
Seit 10 Monaten hatte ich keinen glücklichen Tag mehr. Die totale Verzweiflung ist einer dauernden Traurigkeit gewichen. Jeden Morgen – jeden Abend….
ich muss mich damit abfinden; möchte aber auch wieder einmal glücklich und zufrieden sein, nicht mehr alleine, auch wieder einmal geliebt werden, für jemanden da sein….
Am liebsten würde ich für immer gehen, obwohl alle Freunde und Bekannten sehr nett und verständnisvoll sind…. habe aber zwei Töchter und drei Enkellinnen die ich über alles liebe…..
Wir haben uns 47 Jahren getroffen – meine ganz grosse Liebe, diejenige die es nur einmal im Leben gibt, wir wollten immer zusammen bleiben, haben gesagt „Miteinander alt werden“. Jetzt ist alles unwiderruflich zerstört; ich kann nicht mehr…. weiss aber, dass ich „können muss“.
Bitte hilf mir, wie auch immer.
Meine Psychiaterin hilft sehr, aber der Schmerz des Verlustes ist nicht überwindbar… möchte so gerne dort leben, wo es keine Schmerzen mehr gibt.
Bitte – bitte erlöse mich.


Hinterlassen Sie einen Kommentar