Liebe deinen Nächsten …

Liebe deinen Nächsten …

Guter Gott! Ich bin Christin / Katholikin und immer auf der Suche nach der Wahrheit, unterwegs zu Dir. – Ich bin traurig über das Schreiben von Rom. Die Glaubenskongregation masst sich an, zu urteilen über Menschen, die Du anders (homosexuell) geschaffen hast. Sie verwehrt ihnen gar den Segen.

Meine Gedanken gehen zum Gebot der Nächstenliebe, das Du uns nebst dem wichtigsten der Gottesliebe für unser LEBEN mitgegeben hast:

Mt 22, 34-39 Als die Pharisäer hörten, dass Jesus die Sadduzäer zum Schweigen gebracht hatte, kamen sie am selben Ort zusammen. 35 Einer von ihnen, ein Gesetzeslehrer, wollte ihn versuchen und fragte ihn: 36 Meister, welches Gebot im Gesetz ist das wichtigste? 37 Er antwortete ihm: Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit deinem ganzen Denken. 38 Das ist das wichtigste und erste Gebot. 39 Ebenso wichtig ist das zweite: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. 40 An diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.

Bitte guter GOTT, segne DU ALLE Menschen! Erinnere die Männer in Rom an das ebenso wichtige Gebot der Nächstenliebe. Denn, was aus DEINER grossen LIEBE hervorgeht, kann niemals Sünde sein, nur was wir Menschen daraus machen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar